Sprecherin und Texte

Brigitte Trnka, Sprecherin

 

Brigitte Trnka, Fernsehredakteurin, Dramaturgin, Schauspielerin – viele Jahre lang "die Stimme“ des ORF-Landesstudios Salzburg.

Stefan Zweig rezitiert sie genauso gern (und gut) wie Georg Kreisler und vor allem die Geschichten und Gedichte von Walter Müller, ihrem Ehemann. In einer Produktion der „Schneekönigin“ des Theaters ECCE spielte sie jüngst sowohl die Großmutter als auch die Räuberhauptfrau. Ehrenamtlich engagiert sie sich u.a. als Schirmherrin für die Straßenkinder in Alexandria und arbeitet im Vorstand der Hospizbewegung Salzburg. Mehr als zwei Jahrzehnte lang war sie auch die Salzburger Repräsentantin der Aktion „Licht ins Dunkel“.

Seit 2012 ist Brigitte Trnka leidenschaftliche Sprecherin und Unterstützerin der Advent-Benefizveranstaltung A b'sondere Zeit.

Walter Müller, Texte

 

Walter Müller, Salzburger, ist ein „Adventmensch“. So hat ihn ein Journalist einmal genannt. Der Schriftsteller (17 Bücher, zwei Dutzend Theaterstücke, CDs mit Kinderliedern u.v.m.) war in seiner Jugendzeit Hirte beim Salzburger Adventsingen und hat drei Bücher mit seinen Adventgeschichten und -gedichten veröffentlicht. Von „Engel, Engel scharenweise“ wurden bisher mehr als 30.000 Exemplare verkauft. Die weiteren Titel: „Wahre Geschenke“ und „Ich träumte, es war Weihnachten“. Lesungen haben ihn durch alle Salzburger Bezirke und bis Hannover, Tallinn oder Zürich geführt. Er ist auch Trauerredner und engagiert sich für das Raphael Hospiz Salzburg.

Bei A b'sondere Zeit begeistert er Publikum und Mitwirkende mit seinen Texten. Darüber hinaus stammt das Hirtenspiel samt Monologen aus seiner Feder und spannt einen weiten Bogen von damals bis in die heutige Zeit.